Verehrte Kunden, aufgrund technischer Probleme kann die Registrierung derzeit nur im Rahmen des Bestellprozesses erfolgen. 


Alle Bücher, die Sie bei uns erwerben, sind neu und druckfrisch.


Sollten Titel in unserem Sortiment als «vergriffen» ausgewiesen sein, fragen Sie gerne bei uns nach.

Sofern möglich besorgen wir diese. - Einen antiquarischen Service bieten wir derzeit nicht an.

Die Publikationen des CA Starke Verlages finden Sie hier.
Das Vorbestelldatum "31.12.2069" bei einigen Büchern bedeutet folgendes: Das Buch wird zu einem unbekannten Datum vom Verlag nachgedruckt.

×
  • Revolution und Reaktion im Reich

Reuter, Simon Revolution und Reaktion im Reich

Verlag: Aschendorff

Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen

ISBN: 9783402146637

Produktsprache: Deutsch

Format: 23 x 15,5 cm

Anzahl der Seiten: 444

Verlag: Aschendorff

ArtNr.: 978-3-402-14663-7

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Im August 1789 brach im Hochstift Lüttich eine Revolution aus, die den regierenden Fürstbischof zur Flucht vor seinen Untertanen zwang. Umgehend erließ das Reichskammergericht an den König von Preußen und die Kurfürsten von Köln und der Pfalz als Kreisdirektoren ein Mandat, das die Wiedereinsetzung des Fürstbischofs anwies. Die drei Reichsfürsten ergriffen die Gelegenheit, ihre Interessen mit der Teilnahme an der Ausführung des Mandates, der Exekution, in Lüttich durchzusetzen. Durch die Kontrolle des Lütticher Hochstifts sollte einerseits die unmittelbare Gefahr einer Ausbreitung der Revolution abgewendet werden, andererseits verbanden die Höfe aber auch langfristige Ziele mit der Intervention, die ihren jeweiligen Status im Alten Reich betrafen. Sollte die Reaktion des Reiches auf die Revolution auf Grundlage althergebrachter Rechtsnormen erfolgen oder sollte eine vermeintlich utilitaristische Mediation unter preußischer Führung den Konflikt beenden? Die Studie untersucht die Strategien der Akteure anhand zum Großteil bisher unbenutzter Quellen mit besonderem Fokus auf die symbolischen Effekte des formalen und informalen Handelns der Reichsstände. Sie belegt, dass die Akteure die militärische Intervention im Hochstift Lüttich, die der Beruhigung dieses Reichsterritoriums diente, sehr bewusst als Medium der der eigenen Statusdemonstration nutzten, und zwar mit zum Teil entgegengesetzten Argumenten und Absichten.
Kategorien
NeuheitOrteReihe
Autor / Autoren
Reuter, Simon
ISBN
9783402146637
Erscheinungsdatum
06.02.2019
Produktsprache
Deutsch
Format
23 x 15,5 cm
Anzahl der Seiten
444
Verlag
Aschendorff
Reihenname
Verhandeln, Verfahren, Entscheiden. Historische Perspektiven
Reihenbandnummer
5
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Die letzte Woche des Dritten Reiches

Autor: Ullrich, Volker

ISBN: 9783406749858

Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
24,00 € * Gewicht 0.533 kg inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
mehr Information

Neue Folge der Lebensläufe aus Franken

ISBN: 9783866527225

Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
24,00 € * Gewicht 0.798 kg inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
mehr Information

Die Geschichte der Bundesdruckerei von 1763 bis heute.

Autor: Michael, Kamp

ISBN: 9783963950063

Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
34,90 € * Gewicht 0.9 kg inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
mehr Information

Ehrkonflikte von der Antike bis in die Gegenwart

ISBN: 9783795431297

Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
39,95 € * Gewicht 0.864 kg inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
mehr Information
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten